„Mut verspricht Lebendigkeit“

Mut verspricht lebendigkeit

„Es kam ein junger Mann des Weges, der traf den Alten, der da stand und wartete.
So gern will ich zum Berg hinauf und auf ihm meinen Blick mal ändern auf meine Welt.
Wie heißt, die Straße, die zu ihm führt?
Liebe, sagt der Alte ihm, die Straße heißt Liebe.
Und wenn ich den Berg erklommen und beim Abstieg einkehren möchte in eine Baude,
kennst du eine und wie heißt sie die du kennst?
Ja, sprach der Alte, ich kenne eine unten am Fuße des Berges.
Liebe, heißt sie, Liebe. Der junge Mann wunderte sich, denn die Straße, auch die Baude trugen den gleichen Namen. Wer weiß, ob das so stimmen würde und vielleicht sollte er doch umkehren. Und, wenn ich umkehre und mein Weg zurück ein anderer sein sollte,
wie heißt der Weg, weißt du das auch?
Einen Weg zurück junger Mann, den kenne ich nicht.
Immer der Liebe nach und sie kommen an.“

 

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter .. http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/49.html