Schlagwort-Archive: E-Book

„Winterzeit-Märchenzeit“

 

In der kälteren Jahreszeit hören und lesen wir sie wohl öfter, die Märchen und Geschichten. Sie erzählen von Königen, Prinzen und Prinzessinnen, Zwergen, Tieren, Burgen und Schlössern und vielem mehr. Acht verschiedene Geschichten möchte ich hier kurz vorstellen und so verschieden sie auch sein mögen, sie sind aus Liebe gewebt.

 

„Winterzauber“ 

http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/61.html

Klappentext:
Winterzauber. Ein Buch mit zauberhaften Geschichten, auch über die Weihnachtszeit.
„Eine besondere Begegnung“ Janik und sein Vater wandern in die Berge und
bekommen dort besonderen Besuch von Olfred.

„Eugen und Mattes, mitten im süßen Brei“ Zwei Freunde finden sich auf einmal
mitten im Märchen des süßen Breis wieder. Doch werden sie wieder in die reale Welt
zurück finden?

„Mein Gott Moritz“ Der kleine Moritz bringt seine Familie ein wenig aus der Fassung und doch wird er geliebt.

*

„Blanchefleur“ 

http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/59.html

Klappentext:
Heilicia, eine von sieben Hexenschwestern erwartet in einer Vollmondnacht ihren ersten Nachkömmling. Doch sie weiß nicht, was sie alles beachten muss, damit er nach seinem ersten Besenflug wieder unversehrt nach Hause zurückfinden kann. Kaum das Licht der Hexenwelt erblickt, fliegt Blanchefleur auch schon auf ihrem Besen hinaus aus der Villa, entdeckt dabei so manches in der Welt. Sie freundet sich mit Gertruda an und findet zufällig zu dem Mädchen Ells.
Doch wie findet Blanchefleur wieder nach Hause? Und was wartet alles auf sie?

*

„Ist das wirklich wahr?“ 

http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/52.html

Klappentext:
Ein Kurzgeschichtenbuch für Kinder, das auch mit bunten Bildern geschmückt ist. So unterschiedlich die Geschichten auch sein mögen, eines ist immer gleich, es handelt von der Liebe. Von der Liebe unter den Menschen, zu den Tieren und zur Natur.
Viel Freude beim Lesen.

*

 

„Eulenherz“

http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/30.html

Klappentext:
Die wunderschöne Daria begegnet eines Tages dem Reitersmann Arian. Beide verlieben sich ineinander. Doch Arians Mutter ist die Frau an seiner Seite nicht recht . So legt sie einen bösen Zauber über Daria, die dadurch in eine Eule verwandelt, fort an im Wald leben muss.
Wird Arian seine Daria wiederfinden?
Und werden beide ihre Liebe leben können?
Ein Märchen für kleine und große Leser.

*

„Hannos Geschichten“  

http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/34.html

Klappentext:
Zwei spannende Geschichten erzählt Hanno, der Geschichtenerzähler und um ihn sitzt eine Gruppe von neugierigen Kindern.

Die Katzenburg

Mitten im Wald unter der Oberfläche eines Teiches liegt sie seit Jahrhunderten. Die Katzenburg.
Mutig gehen die Männer des Dorfes an diesem Ort, und einem von ihnen offenbart sich, was dort geschieht.
Unglaublich viele Katzen leben dort. Doch warum? Wo kommen sie her und was ist ihr Geheimnis?

Der Rabenturm

Ruprecht und Rumina zwei der vielen Raben von der einstigen Katzenburg besuchen die Dörfler. Einige Männer folgen den Raben in den Wald zur Burg und finden einen Schatz, der ihr Leben und das des Dorfes zum Besseren verändern wird.

*

„Freddy und seine Geschichten“  

http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/26.html

Klappentext:
Piep, Piep, Piep, ich bin es, Freddy, ein Amselmännchen. Durch meine Reisen habe ich einige Geschichten zu erzählen. Wenn du magst, Zeit und Lust hast, freue ich mich, wenn du mir zuhören möchtest. Gern mache ich dich mit den kleinen Helden dieser Geschichten bekannt und begleite dich, durch das ganze Buch.

*

„Die verzauberte Wiese“

http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/12.html

Klappentext:
Diese Geschichte erzählt von zwei unterschiedlichen, jungen Frauen, die Unrecht taten, aber durch Menschen, die sich ihrer annahmen, auf den ehrlichen Weg zurück kehrten.
Einmal ist da Helena, die bei Violetta, einer alten Kräuterfrau, ein neues zu Hause findet und dann gibt es noch Rosalie, die auf dem Hof von Valentin, zur Gemüsebäuerin wird. Lange Zeit getrennt voneinander, treffen sich beide Frauen auf dem Gipfel ihres Erfolges wieder und begegnen auch dem Menschen, dem sie einst böse mitgespielt hatten.

*

„Im Land unter dem Regenbogen“  

http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/23.html

Klappentext:                                                                                                                                           Sie lieben Märchen und unglaubliche Geschichten aus alten Zeiten?
Lassen Sie sich für einige Momente entführen und lernen sie die Menschen, Tiere, Zwerge, aber auch die Landstriche und einiges mehr kennen und vielleicht lieben, die diese Geschichten so wunderbar machen.
Ein Buch für Groß und Klein.

 

Die Leseproben, kleine Anmerkungen zum jeweiligen Buch und anderes finden Sie unter den jeweiligen Links.

 

„Ein Gefühl meiner Seele“

Ein Gefühl meiner Seele

„Lasst ihr es zu die Fäden mal zu verlieren bei der Suche, dürft ihr euch finden.“

*

„Seine Seele ein König.
Sein Reich die Musik.
Sein Stück hat begonnen, subito piano,
es erzählt vom Glück.“    

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter..  http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/21.html

„SeelenWorte“

seelenworte,jpg

„Glücksbeet,
Liebe gezupft.“

*

„Deine Sonnenstrahlen, durchdringen das Grau meines Himmels.
Einfach nur, weil du dein Himmelblau in meine Seele malst.“

Weitere Leseprobe und mehr zum Buch gern unter ..   http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/33.html

„Seelenklänge“

Seelenklang

„Diamantengeflüster,  für Manchen zu klare Worte.“

 *

Ich beruhige mich, eigentlich ist alles gut.
Glaube ich nicht, eigentlich sagt etwas anderes.
Vielleicht sollte ich, glaube ich nicht, sonst hätte ich bereits.“

 

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter .. http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/35.html

 

„Wahre Traumtänzerin“

traumtänzerin

„Entscheidungen in der Nacht, sind am Morgen manchmal schaal,
denn das Sonnenlicht erhellt sie.
Entscheidungen in der Nacht sind bis zum Morgen manchmal noch gewachsen,
die klare Sternennacht wachte über sie und strahlte die Wahrheit bis hinein in den Morgen.“

 

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter .. http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/25.html

„Liebeslied“

Liebeslied 1

„Im Land des Sandes finden Körner ein zu Haus.
Im Land des Wassers toben Tropfen sich richtig aus.
Im Land des Windes wachsen kleine Böen auf, doch im Land der Liebe, blüht unsere Liebe auf.“

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter …http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/36.html

„Herzanker“

 

„Fallende Träume werden im Neuland an die Wand geheftet.
Wo hast du diese Farben her?
Weiß ich gar nicht mehr, Erinnerungen.“
*
„Kurs Korrektur, nicht einfach aber befreiend.“
Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter .. http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/38.html

„Kaleidoskop“

„Wenn das Laute verstummt, Gedankenkreise sich schließen.
Gefühle, Stille suchen, ist der Tag gegangen und schenkt der Nacht ein Sternenmeer,
das sich im Blau des Wassers widerspiegelt, welches die Sonne zum Abschied küsste.“

       *

„Wenn Worte schweigen, Augen stumm sind, dann ist die Welt verloren“

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter .. http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/10.html

„Für mich war es Liebe“

Dieses Buch besteht aus 6 Teilabschnitten und enthält mehr als 350 Gedichte

Aus „Mondlicht“      Teilabschnitt 1

„Manchmal glauben wir, alles ist bereits erreicht.
Doch dann machen wir eine wundervolle Entdeckung,
vielleicht einfach nur, weil ein neuer Mensch in unser Leben gekommen ist,
der uns mag und uns besser kennt, als wir das tun.“

Aus „Wellentanz“      Teilabschnitt 2

„Deine Worte fließen hinaus in die Welt und halten sich bei den Menschen fest,
die sie verstehen.“
Aus „Traumbuch“      Teilabschnitt 3
„Ich schrie mich an, ich kritisierte mich, ich weinte sogar bitterlich.
Ich wehrte mich, ich ließ es geschehen, so konnte ich die Liebe sehen.“
Aus „Fallschirm“      Teilabschnitt 4
„Laute Sonne brennt die dunklen Tage nieder.
Sternenlichter wärmen die kalten Nächte auf.
Worte die schweigen auf Papier lassen fühlen, was noch kommen könnte und plötzlich, lese ich so viel.
An den warmen hellen Tagen, die durch die Nächte ziehen.“
Aus „Sternenflug“      Teilabschnitt 5
„Mond schwebt auf und ab, Erde lässt ihn gewähren

Ein Stück ihrer selbst ist ihr ganz nah.
Angst, nein Liebe.“

Aus „27“      Teilabschnitt 6
„Das Dunkel kann nur da sein, wo auch das Licht ist.
Sonst hätte ich es nicht gesehen.“
Mehr Leseproben und weiteres zum Buch gern unter .. http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/47.html