Schlagwort-Archive: Gedichte

„Willkommen im Leben“

cover neu Willkommen im Leben

„Das Rad der Zeit lässt allerlei sehen.
Vergangenes verstrichen im Zukunftsuhrenwerk.
Welche Träume dürfen fliegen, weil sie erfüllt,
oder weil sie noch hängen, am Zeiger der Zeit?
Werden neue Gedanken geboren, dort im Zukunftsblick?
Werden Menschen sich auch finden, welche verstehen, nicht die Zeit hat Schuld?
Freude und Liebe schenken Lachen.
Das Rad der Zeit es läuft, egal was der Mensch auch lenkt.“
Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter    http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/105.html

„Schmetterlingszeit: ein Geschenk ist erkannt“

werbung schmetterlingszeit

„Einst tief verborgen in einer Seele, scheinbar glänzende Stunden,
versteckt in einer bunten Schatulle.
Der Schlüssel tief im hellen Seelenmeer versunken, schimmert golden grün.                    Die Wahrheit, sie geht nie verloren.“

 

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter     http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/104.html

„Liebeswort“ Gedichte

Liebeswort Gedichte

„Manchmal schon weinte das Gefühl, es schwamm im Salzsee der Seele,
ruhte aus auf dem Grün, das Heilung versprach und sprang danach in die Liebe.
Manchmal schon gab es eine Zeit der Einkehr.
Die Seele rief nach der Stille ganz laut, sie nahm sich die Zeit, um auszuruhen
und sprang danach in die Liebe.
Manchmal schon brauchte es mehr Zeit, die Seele nahm sich zurück,
sie hatte gelernt zu lieben und sprang danach ins Glück.“
              Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter                http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/77.html 

„Seelen essen Liebe gern“

Seelen essen Liebe gern 5

„Das Leben, es fällt in mich hinein, es trommelt mich wach, wie ein Specht, der spricht.
Es zieht mich an mit seinen bunten Gewändern und in den ers
ten Frühlingstagen schon,
reicht es mir die Hand und lässt mich in Freude neue Wege gehen.“
*

„Mit Worten spielen, eine Erfahrung, die verblassen könnte,
nicht wenn es Worte sind, welche die Seele berühren.“

 

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter     http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/7.html

„Liebe für die Seele“ Band1

liebe für die seele 1 und 2 .1

Ozean gefüllt mit Tränen, doch nah an der Sonne ein Meer von Licht.
Tränen werden trocknen und Flüsse führen Wasser dorthin.“
*

Leise mit Bedacht durch die Räume.
Die Schwere, ich fühle sie nicht mehr.
Meine Seele mit Liebe gefüllt.“

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter    http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/5.html

„Schmetterlingszeit: ein Geschenk ist erkannt“

werbung schmetterlingszeit

„Zauber“, flüsterte eine Seele, öffnete dabei ihren Mantel weit.
Goldene Strahlen, fielen in eine trübe Zeit, erfüllten diesen Raum mit Licht.
„Zauber“, flüsterte eine Seele, der Mensch jedoch vertraute nicht.
Er verschloss den hellen Raum, doch als das Licht erlosch, fragte er die Seele,                   „Seele, Licht?“
Die Seele jedoch vertraute ihm nicht und sprach, „Du musst mir vertrauen, dann verhelfe ich dir, zu deinem eigenen Licht.“ 
Der Mensch vertraute und sprach zur Seele „Seele, Licht.“

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter        http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/104.html   

„Wahre Traumtänzerin“

traumtänzerin

„Entscheidungen in der Nacht sind am Morgen manchmal schal,
denn das Sonnenlicht erhellt sie.
Entscheidungen in der Nacht sind bis zum Morgen manchmal noch gewachsen,
die klare Sternennacht wachte über sie und strahlte die Wahrheit bis hinein in den Morgen.“

*

„Endlosschleife „Der falsche Mann“ gerissen.“

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter    http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/25.html

„Wenn es spricht“

wenn es spricht

„Im Blick der Seele, eine Farbe, hell melodisch und doch warm.
Dein Ton verführerisch schön, dein Lied von Gott erzählt so viel,
und doch fragt wer, nach dem Warum.“

 

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter    http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/55.html

„Mein neues Buch erscheint demnächst“

Cover

„Eine Welt ein schimmerndes Farbenmeer, lachende Zauberei.
Das dunkle Nuancen mit Weiß heller werden, haben wir gelernt.
Der Weg zum Weiß allein ist schwerer zu finden, wenn eine dunkle Farbe das Leben in Atem hält.“

*

„Was zu wenig, vergeht.
Gedanken, Gefühle, Erinnerung.
An Wänden, perlten Schaumkronen herunter.
Gefühle erzählten kaum.
In einer Falle, entzündete so manches Licht, die Wahrheit schon.
Wachs an den Händen, altes versiegelt?
Findet neues einen Platz?“

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter        http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/104.html   

 

 

„Seelenweiß“

seelenweiß

„Erinnerung zerrinnt und in einer Träne geht eine ganze Welt auf Reisen.“

„In sich selber ruhen bringt viel Gutes auf den Weg.“

„Mein Los wird keines sein, ich spiele nicht.“

„Eine Expedition macht mal jeder Mensch, die in sein eigenes Leben.“

 

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter    http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/3.html

 

„Wetterleuchten“

Werbung wetterleuchte

„Leere Worte, mit ihnen kann man lesen lernen.
Verstehen jedoch wird man nicht.
Es fehlt das Tun.“
*
„Die Schreie der Kindheit, manchmal rufen sie noch in der Seele.
Dann ist es gut, er ist da, versteht und liebt.“
Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter       http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/45.html

„Durchreisen“

Durchreisen

  ISBN: 978-3-7386-5903-0

„Manchmal glaubte sie,
das Licht der Welt rückte an den Rand.
In ihr offenbarte sich eine Sicht, vieles schien aus der Balance.
Doch sieben Lichter holten sie ein!
War sie die Herrin über ihr Sein?


Manchmal glaubte sie,
das Licht der Welt fiele von ihr.
Angst, im Dunkel vergessen zu sein.
Doch sieben Lichter holten sie ein!
Sie ist die Wärme, sie ist ihr Sein!


Manchmal glaubte sie, das Licht der Welt sei umgeben von Stürmen,
die es ihr schwer machten, zu verstehen.
Doch als sie im Auge des Orkans, einen Moment Stille erfuhr,
wuchs die Hoffnung aus ihr empor.
Genau dieser Moment sollte so sein,
und sieben Lichter holten sie ein.
War sie die Herrin in ihrem Leben?


Manchmal glaubte sie,
die Kostbarkeiten ihrer Seele, sie werden nie gesehen.
Nur bunte Träume gehören ihr.
Sie hütete sie wie ein Schatz, und endlich führten die sieben Lichter sie,
dorthin wo sie gesehen, und heute übersieht sie keiner mehr.
Ist sie die Herrin in ihrem Leben?“

Mehr Leseproben und weiteres zum Buch gern unter   http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/85.html

„Wolken am Himmelsrand“

Wolken am Himmelsrand    ISBN: 978-3-7494-8219-1
„Auf der Suche nach sich Selbst, fand er sie im Weltentanz.
Die Sonne fühlte er an diesem Tag.
Worte, die er sprach, trauten sich so viel.
Und auf einmal war sie im Gefühl und hielt sich fest für einen Moment,
der für ihn wohl alles war.
Vergessen war so schwer.
Und bunte Bilder malen Zukunft in sein Herz.“
Weitere Leseproben und alle Informationen zum Buch unter http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/88.html

„Kaleidoskop“

„Wenn das Laute verstummt, Gedankenkreise sich schließen.
Gefühle, Stille suchen, ist der Tag gegangen und schenkt der Nacht ein Sternenmeer,
das sich im Blau des Wassers widerspiegelt, welches die Sonne zum Abschied küsste.“

       *

„Wenn Worte schweigen, Augen stumm sind, dann ist die Welt verloren“

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter .. http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/10.html

„Das grüne Kleid im Labyrinth“

werbung das grüne kleid im labyrinth

ISBN: 978-3-7504-0490-8

„Es liegt in uns, an unserer Schönheit, wie wir alles sehen mögen.
Es liegt in uns allein.“

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter    http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/92.html